Full House?

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 04/02 vom 23.01.2002

EINKAUFSZENTRUM. Geschäftsflächen im "Euro-Center Mariahilf" stehen zu weiten Teilen leer - gibts das Geschäftesterben jetzt auch schon bei Shopping-Malls? 

Euro-Center Mariahilf: Drei Jahre vor der Euro-Bargeldeinführung eine Shopping-Mall nach der neuen Währung zu benennen - das klingt modern, dynamisch und erfolgreich. Da haben sich die Leute vom Marketing der Wiedereröffnung des zum Einkaufszentrum umgebauten ehemaligen Kaufhauses Staffa an der Mariahilfer Straße echt etwas einfallen lassen. Jetzt ist der Euro da, aber die Geschäfte in und mit dem Euro-Center Mariahilf scheinen nicht ganz so gut zu laufen. Eine ganze Etage steht leer, viele kleinere Ladenlokale sind verwaist, und der Elektronik-Supermarkt Cosmos hat seine Verkaufsfläche dorthin erweitert, wo ursprünglich ein großer Gastronomiebereich Kundschaft in das Haus mit dem markanten runden Grundriss locken sollte.

  Geschäftesterben in der Shopping-Mall - das ist neu in Wien. Aber angesichts der vielen Einkaufscenter,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige