Volksrepublik Bärental

Vorwort | BERNHARD PERCHINIG | aus FALTER 05/02 vom 30.01.2002

POLEMIK. Stellt ein Verfassungstabu infrage! Ein selbstständiges Kärnten würde Österreich vieles ersparen.  

Manchmal muss man Haider dankbar sein, wirkt er doch auf andere Parteien wie ein Katalysator und zwingt sie zu einer Kenntlichkeit, die Qualitätsänderungen im politischen System sichtbar werden lassen: War schon Haiders Ankündigung, das VfGH-Urteil zu den zweisprachigen Ortstafeln nicht anerkennen zu wollen, ein deutlicher Schritt Richtung Verfassungsputsch, so zeigte die zustimmende bis duldende Reaktion von Kärntner SPÖ und ÖVP zu Haiders Vorstoß einer "Nichtigkeitserklärung" deutlich, dass das Gros der politischen Elite Kärntens dem Deutschnationalismus näher steht als der Zweiten Republik. Als sich dann wichtige SPÖ- und ÖVP-Bürgermeister beim öffentlichen Unterschreiben der von der Kärntner FPÖ eingeleiteten Volksbefragung gegen das VfGH-Erkenntnis vor die Kameras drängten, wurde endgültig klar, dass zwischen Kärnten und Österreich ein politischer Riss


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige