Im Schwitzkasten

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 05/02 vom 30.01.2002

SOLARIEN. In der trüben Jahreszeit begeben sich jede Menge Leute in den klimatisierten Sonnensarg - für braunen Teint und ein paar Minuten Urlaubsgefühl. 270 Sonnenstudios gibt es allein in Wien: ein Lokalaugenschein zwischen UV-A und UV-B.  

Sie werden sich die Augen ruinieren, wenn Sie keine Schutzbrille tragen." Die Frau im gelben Kittel tritt bestimmt auf. Bestimmt, aber herzlich: "Probieren Sie einfach einmal meine aus", sagt sie und drückt dem jungen Mann im Gap-Pulli eine Kunststoffschachtel in die Hand. Der schaut zwar etwas unwillig, verschwindet dann aber damit in seiner Kabine.

  Sieben sonnengelbe Resopalwand-Kabinen gibt es in der Filiale der Solarienkette "Sonnenkönig" in Wien Floridsdorf; dort, wo es aussieht wie in der "Lindenstraße" - kleine Häuser, Fünfzigerjahre-Wohnblocks und alle zwanzig Minuten fährt ein Linienbus. Hier gehen die Leute nicht ins schicke Wellness-Plexx, sondern einfach ins Sonnenstudio. "Mein Lieblingssolarium", meint Nina in ihrem gelben


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige