TIER DER WOCHE: Farbfernseher

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 05/02 vom 30.01.2002

"Wenn die Sendung trotzdem zustande kommt, gibt es ordentlichen Stunk."

FPÖ-Klubchef Peter Westenthaler im Telefonat mit dem ORF

"Selten so gelacht."

Kommentar Westenthalers zur Veröffentlichung des Gesprächsprotokolls

Kälte, Schnee und Schnupfen allerorts. Tiere, die sich's leisten konnten, sind in den Süden geflogen, nur kleine Essigfliegen taumeln dröge über den Obstkörben. Schlechte Zeiten für Tierkolumnisten, denen sich zurzeit außer Saatkrähen und Eisbären kein aktuelles Thema bietet. Allzu leicht sinkt man in die Niederungen der Boulevard-Berichterstattung und zieht aus den Faxgeräten obskure Meldungen wie zum Beispiel über die jagdsportlichen Dimensionen des Tennissports: Beim Australian Open wurde auf dem Center-Court ein Vogel durch einen Vorhandschlag des Franzosen Julien Boutter getötet. Boutter betete, der Linienrichter entsorgte, aber niemand berichtete, welche Vogelart da gerade dezimiert wurde. Ein Kasuar, Australiens größter Vogel, wird es wohl nicht gewesen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige