Der Schönste im Land

Medien | THOMAS PRLIC | aus FALTER 06/02 vom 06.02.2002

PRIVAT-TV. Österreich bekommt Privatfernsehen über die Hausantenne. Von ATV, mit rundum erneuertem Programm. 

Es ist nicht ungewöhnlich, Dominic Heinzl bei einem Schönheitswettbewerb anzutreffen. Schließlich gehört das zum Job des Societyreporters. Wenn aber zur Siegerehrung des "Beauty Contests" auch gleich die komplette Führungsmannschaft des Privatsenders ATV anrückt und sogar der Hauptgesellschafter extra aus Deutschland anreist, müssen schon triftige Gründe im Spiel sein. Ein Hauptgewinn, der dem Sieger erlaubt, zehn Jahre lang österreichweit über Hausantenne empfangbares Fernsehen auszustrahlen, zum Beispiel.

  Am Freitag gab die Medienbehörde KommAustria den "Gewinner" der Lizenz für bundesweites terrestrisches Privat-TV bekannt - den bislang nur im Kabelnetz empfangbaren Sender ATV. In drei von vier Kategorien (Meinungsvielfalt, Versorgungsgrad und Österreich-Bezug) des branchenintern "Beauty Contest" genannten Auswahlverfahrens war ATV besser als die übrigen drei


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige