Der Fluch des Manitu

Kultur | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 06/02 vom 06.02.2002

KINOSTERBEN. Nach dem Konkursantrag der City Cinemas sieht die Zukunft von innerstädtischen Traditionskinos wie Metro und Gartenbau nicht gerade rosig aus.  

Am 28. Jänner dieses Jahres stellten die City Cinemas dann schließlich doch den Konkursantrag. Die Verhandlungen mit dem seit den letzten Wahlen von Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) geleiteten Kulturamt der Stadt Wien waren gescheitert. Die City Cinemas werfen Mailath mangelnde Gesprächsbereitschaft und mangelnde politische Kreativität vor. Mailath bestreitet das. Der Stadtrat hält den City Cinemas mangelnde Investitionsbereitschaft aus Eigenmitteln vor. Die City Kinos bestreiten das. Die City Cinemas gehen davon aus, dass zumindest Gartenbau, Metro und Cine bei einer Investition von fünfzig Millionen aus öffentlichen Mitteln nach drei Jahren kostendeckend zu führen wären. Mailath bezweifelt das.

  Das wichtigste Argument gegen eine Finanzspritze ist aber ein wettbewerbsrechtlicher: Die öffentliche Hand kann einem privaten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige