WIENZEUG

Politik | aus FALTER 07/02 vom 13.02.2002

Studentendatenbank. Die österreichische Hochschülerschaft unterstützt seit kurzem die Studenten nicht nur in sozialen Fragen, sondern möchte den Studenten auch helfen, möglichst effizient zu studieren. Auf der neuen Internetseite www.oeh.ac .at/oeh/mnemopol können nicht nur Dissertationen, Diplom- oder Seminararbeiten gratis abgerufen werden, sondern die Studiosi bekommen auch Tipps, wie man richtig zitiert oder welche Mailinglisten es zu bestimmten Themen gibt. Ziel der Plattform ist es, den wissenschaftlichen Austausch unter den Studierenden zu erhöhen.

Der Club in Wien. Als der "Club of Rome", ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und Wirtschaftsführern, 1973 mit dem Bericht "Die Grenzen des Wachstums" erstmals dramatisch klarstellte, dass die Ressourcen der Erde beschränkt sind, sorgte das für große Aufregung in der Welt. Heute ist der "Club of Rome" ein weltweites Forum, dessen Denkanstöße internationale Beachtung finden. Am 15. Februar besucht Prinz El Hassan bin Talal,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige