StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 07/02 vom 13.02.2002

Können Kunst und Kultur die Zeit verbessern? Für mehr Frieden und Toleranz sorgen? Ja, meint Fat Mir Velaj. "Mit Kultur kann man Menschen einander näherbringen", sagt der 39-jährige Maler aus Albanien, der seit 1991 in Österreich lebt und arbeitet. Vor einem Jahr hat Velaj das Forum Weltoffen, eine Plattform multiethnischer Künstler gegründet. Von Bildhauerei bis Keramik, von Wien bis Bagdad, von Podiumsdiskussionen bis Lesungen: Forum Weltoffen vernetzt verschiedene Veranstaltungen, Künstler und Kunstdisziplinen. Mit Erfolg: Seit der Auftaktveranstaltung im Parlament sind es schon dreißig Künstler verschiedenster Abstammung, die sich dem Forum angeschlossen haben. Unter dem Motto "Mehr als ein interkultureller Austausch" macht die Künstlervereinigung am 15. Februar (Beginn: 18.30 Uhr, die Ausstellung ist bis 20. Februar zu sehen) erstmals mit einer großen Veranstaltung in der Rathaus-Volkshalle Station. Infos: www.weltoffen.at J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige