NÜCHTERN BETRACHTET

Loebenstein setzt ein Glanzlicht auf

Kultur | aus FALTER 08/02 vom 20.02.2002

Unlängst kam ich meinem, an dieser Stelle schon vor Monaten angekündigten Vorhaben nach, dem "hochlöblichen Kollegen Loebenstein" ein Erdäpfelgulasch zu kochen und nicht untüchtig Wurst reinzutun. Es war diesmal übrigens keine Schlierbacher Braunschweiger, das heißt, Braunschweiger schon, Schlierbacher aber nicht (es sei denn, der Fleischhauer, bei dem ich sie erworben habe, bezieht seine Braunschweiger aus Schlierbach, was ich für unwahrscheinlich halte - der kann ja direkt beim Produzenten in Braunschweig ordern). Der Abend war ein voller Erfolg. Loebenstein fiel schon nach den ersten Bissen vom Islam ab, pries die Wurst und tadelte die Taliban. Zudem hatte er sich schon davor mit exotischem Geblüm und einem Korb voll leckerer britischer Lebensmittel (hauptsächlich aus dem Hopfen-Malz-Sektor) eingestellt, was in allen zivilisierten Ecken dieser Erde als untadeliges, ja vorbildhaftes Verhalten gelten muss und auch gilt, wir lassen uns doch nicht von wem auch immer in die Steinzeit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige