Tanzen - nur einen Sommer

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 08/02 vom 20.02.2002

SZENE Ein neuer Club bringt frischen Wind ins bislang eher triste Meidlinger Nachtleben. Allerdings nur für kurze Zeit. THOMAS PRLIC

Gaudenzdorf ist kein besonders lebendiges Grätzl. Ein paar türkische Lokale und unzählige drittklassige Beisln: Zwischen Wienfluss und Gürtel ist in diesem Teil von Meidling für junge Leute ausgehmäßig absolut nichts los. Bis auf eine Ausnahme: In einem alten Backsteinbau, zwischen grauen Wohnhäusern versteckt, herrscht seit einigen Monaten reger Partybetrieb - fernab der hippen Lokale der Stadt und bislang beinahe unbemerkt von der Wiener Clubszene.

  "Wir haben gegen jede Regel angefangen, ganz ohne PR", erklärt Nizar Khazry. Das "Focky31" ist deshalb immer noch ein Geheimtipp. Dabei bringt der Club schon seit letztem Sommer frischen Wind ins - abseits vom U4 - triste Meidlinger Nachtleben. Ursprünglich war die Industriehalle eine Brotfabrik, zuletzt hatte der ehemalige Wiener Privatsender W1 hier seine Studios eingerichtet. Khazry und seine


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige