NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 09/02 vom 27.02.2002

POP

Dimitri from Paris:

After The Playboy Mansion

Labels/Virgin

Vor zwei Jahren griff DJ Dimitri from Paris erstmals tief in seine prall mit alten und neuen Disco- und House-Schätzen gefüllte Plattenkiste, um einen speziellen Mix für Hugh Hefners Playboy-Anwesen (!) zusammenzustellen ("A Night At The Playboy Mansion"). Der nun erschienene Nachfolger legt in Sachen historisch versierter und seelenvoller Grooves noch einmal ein Schäuferl nach: Auf zwei CDs - eine in gemächlicherem Tempo, die andere für den Tanzboden gedacht - nimmt Dimitri den Hörer auf eine in die Beine und ans Herz gehende musikalische Reise durch die Universen Disco, Funk und House. Klassiker wie Harold Melvin and The Blue Notes' "Don't Leave Me This Way" wechseln mit aktuellen Stücken (Next Evidences: "The Body Theme") und kaum bekannten Juwelen aus der Zeit von legendären Clubs à la Paradise Garage (Imaginations: "So Good, So Right") ab. Nie mehr WG-Parties mit lauer Musik!

SEBASTIAN FASTHUBER

Earl Zinger: Put Your


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige