WIENZEUG

Politik | aus FALTER 10/02 vom 06.03.2002

Das politische Buch. Kommenden Montag wird der Bruno- Kreisky-Preis für das politische Buch 2002 verliehen. Preisträger ist diesmal der indische Wirtschaftswissenschafter Armartya Sen, der für sein Buch "Ökonomie für den Menschen - Wege zur Gerechtigkeit und Solidarität in der Marktwirtschaft" (erschienen im Hanser Verlag) ausgezeichnet wird. Sen erhielt bereits 1998 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Anerkennungspreise werden diesmal an die Gruppe Beigewum für ihr Buch "Mythos Nulldefizit. Alternativen zum Sparkurs" (erschienen im Mandelbaum Verlag) sowie an Robert Schlesinger und Melita Sunjic für das Buch "Flucht nach Österreich - die Zweite Republik in Flüchtlingsportraits" (erschienen im Czernin Verlag) übergeben.

Die Preisverleihung findet am 11.3. um 17.30 Uhr im Historischen Museum (1., Karlspl. 5) statt. Anmeldung unter post@renner-institut.at

Tango mit Altvater.Argentinien torkelte in den letzten zehn Jahren von einer Finanzkrise in die nächste. Der Staat


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige