PRESSESCHAU

Medien | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 10/02 vom 06.03.2002

Toll! Ein Zettelverteiler hat den "Bitte keine Werbung"-Aufkleber an meiner Wohnungstür übersehen und mir ein News an die Türklinke gehängt. Ein drei Wochen altes News. Jetzt habe ich "das komplette Olympiaprogramm" gratis - wobei die Olympischen Spiele schon gelaufen sind. Ich erfahre zwei Wochen zu spät, aber aus erster Hand, dass Uschi Glas erstens krebsgefährliche Kosmetikprodukte verkauft und zweitens "tugendhaft mit Ehemann Bernd Teewag" lebt - wobei die zerrüttete Ehe des Ex-Schätzchens derzeit überall Tagesthema (News würde schreiben: Top-Tagesthema) ist. Oder dass im Falle des "Wetten dass...?"-Skandalauftritts von Popsternchen Sarah Connor die "Welt fiebert: Leibwäsche - ja oder nein?" Connor hat sich längst bei den TV-Nationen für ihren sexy Auftritt entschuldigen müssen. Aber jetzt kommt eben News. Ein paar Wochen zu spät, dafür bequem und gratis an der Haustüre. Wie gerne würde ich News in der Trafik kaufen können. Aber das geht ja nicht, da News bekanntlich "meist schnell vergriffen" ist. Also muss ich warten, bis mir jemand wieder ein News an die Haustür hängt. Ein drei Wochen altes.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige