Kommentar: Gute Onkelz, böhses MTV?

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 10/02 vom 06.03.2002

Die vom deutschen Fernsehsender RTL II im Rahmen des Reality-Formats "Popstars" ins Leben gerufenen Bands No Angels und Bro'Sis führten durch ihren großen Erfolg beim (prä-)pubertären Publikum in den letzten Monaten zu einer Reihe kulturpessimistischer Kommentare. Der Anlass dafür ist relativ neu; die Inhalte und Argumente der Kritik sind es nicht wirklich.

Schon vor knapp sechzig Jahren vermerkten Theodor W. Adorno und Max Horkheimer im "Kulturindustrie"-Kapitel ihres Standardwerks "Dialektik der Aufklärung": "Kultur heute schlägt alles mit Ähnlichkeit. Film, Radio, Magazine machen ein System aus. Jede Sparte ist einstimmig in sich und alle zusammen." Unter konsequenter Negation ihrer demokratisierenden Potenziale erschien Massenkultur den beiden Vertretern einer kritischen Gesellschaftstheorie damals lediglich als Mittel zur Organisation und Kontrolle autoritärer Gesellschaften.

Jahrzehnte nach ihrem Tod bekommen die zwei Oberlehrer der Frankfurter Schule dieser Tage ungustiöse

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige