MARIANNE UND IHRE "BOYS"

Kultur | aus FALTER 11/02 vom 13.03.2002

"Oh Gott, da kommt jetzt ein Genie!"

Für ihr neues Album "Kissin Time" hat Marianne Faithfull mit einigen prominenten jungen Kollegen zusammengearbeitet. Faithfull über ...

... Beck (schrieb die Songs "Sex With Strangers", "Like Being Born", "Nobody's Fault But My Own"): "Ich traf Beck und seine Mutter Bibbe bei einer Hommage an seinen Großvater (Al Hansen, d. Red.), der so wie Yoko Ono Teil der Fluxus-Künstlergruppe war. Wir lernten uns kennen und wurden Freunde. Ich sang dort vier Songs, und Grandpa Hansen wurde ordentlich geehrt, aber es war eine Schande, weil Jeff Buckley gerade gestorben war und viele Leute, die dort sein hätten sollen, nicht da waren. Dann rief ich Beck an und fragte ihn, ob er mit mir einen Song schreiben würde, und er sagte zu. Ich wartete in Hal Wilners kleinem Cottage in Venice, Kalifornien, auf ihn, und ich wurde wirklich nervös. Oh Gott, da kommt jetzt ein Genie, und ich hab nichts vorbereitet! Nachdem ich gerade ,Intimacy' gedreht hatte, brachte mich das

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige