Weinwerter Preis 243: Zwickts mi

Stadtleben | aus FALTER 11/02 vom 13.03.2002

Tadten, Andau, bald wohl auch Halbturn und die restlichen, vergessenen Ortschaften im Seewinkel entwickelten sich in den letzten Jahren zum Hoffnungsgebiet für tolle Burgenland-Weine, vor allem von dunkelroter Farbe und fetter Charakteristik. Dass da aber auch auf dem weißen und feineren Sektor was weitergeht, zeigt Josef Wurzinger mit seiner Cuvée Ried Oberzwick II, in der er den Welschriesling aus einem Uralt-Garten mit jungem Sauvignon vermählte. Das Ergebnis ist ein unglaublich duftiger, lebendiger, knackiger Frühlingswein, der nach Butterbrot mit Kresse oder krach-frischem, grünem Salat mit feinen Features nur so schreit.

Preis: e 7,20 Wertung: 4/5 sehr gut

Ried Oberzwick II, Josef Wurzinger, bei Radatz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige