PHETTBERGS PREDIGTDIENST: Flöckchens Verlöschen

Stadtleben | aus FALTER 11/02 vom 13.03.2002

... Da kam der Verstorbene heraus; seine Füße und Hände waren mit Binden umwickelt, und sein Gesicht war mit einem Schweißtuch verhüllt ...

Joh 11,1-45 (Evangelium am 5. Fastensonntag eines Lesejahres A)

Ostern ist nimmer weit, wir werden ans Auferstehen gewöhnt. Welch Dramaturgie, in der Düsternis des abendländischen März, welch gruseliger Effekt: Lazarus' Wuchtl. Die Vizekanzlerin volksverhetzt am Gürtel vor Sudetendeutschen gegen Prag, die Krone bringt revanchistische Lyrik des Winders Wolf Martin, wonach Tschechien auf Mord und Raub beruhe, und im Windschatten richtet sichs die Wirtschaft, psychisch gesund, im Vollbesitz des "positiven Thinkens" und also der Macht, wie sies braucht. Der zweite Präsident des Nationalrats ein Industrieller, regierende Großgrundbesitzer, der Kanzler Generalsekretär des Wirtschaftsbundes!, Verhältnisse wie in autoritären Staaten. Wirtschaftsminister Bartenstein in seinen unüberbietbar schlaumeierischen Kaskaden, so gescheit, so gescheit, dass

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige