DOLM DER WOCHE: A. Unterberger

Politik | aus FALTER 12/02 vom 20.03.2002

Presse-Chefredakteur Andreas Unterberger schreibt endlich, wozu Männer "gern schweigen". In der Diskussion um die Anhebung des Pensionsalters für Frauen erklärt er, warum Frauen Männern in vielen Bereichen des Berufslebens natürlicherweise noch nicht gleichgestellt sind. Etwa beim Einkommen: "Workaholics sind fast immer nur Männer." Mit der Besetzung von Führungspositionen ist das so: "Kann und soll man es Firmen verbieten, jene Menschen, die sich selbst für diese Firma verbrennen wollen, zu nutzen, sie in besser bezahlte Schlüsselpositionen zu bringen?" Unterberger hat aber seine Hoffnungen für eine faire Pensionsdiskussion noch nicht begraben: "Vielleicht macht es Männern erst Mut, sich mit diesen Fragen zu befassen, wenn immer mehr kluge Frauen sagen: Gleichen Rechten müssen auch gleiche Pflichten gegenüberstehen." Herr Unterberger, si tacuisses, philosophus mansisses!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige