"Die HFPÖ* ist rechtsextrem"

Politik | NINA WEISSENSTEINER | aus FALTER 12/02 vom 20.03.2002

FPÖ. ... und diese Einschätzung hat im derzeitigen Österreich keine Konjunktur. Wolfgang Neugebauer, der Leiter des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes, über die Gefährdung der Meinungsfreiheit, blaue Annäherungsversuche und den geplanten NeonaziAufmarsch bei der Wehrmachtsausstellung.  

Ein Aktenstoß in Wolfgang Neugebauers Büro ist besonders hoch. Die mehr als zwei Dutzend roten Ordner, die sich gleich neben dem Eingang türmen, enthalten sämtliche Klagen, die Jörg Haider mit anderen FPÖ-Politikern gegen den wissenschaftlichen Leiter und das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) eingebracht hat. "Ich muss daher jetzt jedes Wort auf die Goldwaage legen", erklärt Neugebauer, "aber ich kann mir zugute halten, dass ich noch nie verurteilt worden bin." Der Historiker hat in den vergangenen Jahren Haider und die Freiheitlichen immer wieder als "rechtsextrem" bezeichnet, wegen seiner regelmäßigen FPÖ-Analysen flattern ihm ständig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige