StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 12/02 vom 20.03.2002

Der Wiener Modefotograf Jork Weismann zeigt auf seinen Bildern eine Art reportageartige Realität, die im Gegensatz zu den stylishen Hochglanzinszenierungen vieler seiner Kollegen steht. In den vergangenen fünf Jahren hat Weismann unter anderem für die Labels Kostas Murkudis und New York Industries (Diesel Group) gearbeitet, jetzt sind die Arbeiten des Fotografen erstmals in einer Einzelausstellung bei Unit F büro für mode zu sehen. Er habe, sagt Jork Weismann, bewusst Arbeiten ausgewählt, die bislang noch nirgends veröffentlicht wurden. Gezeigt werden im Untergeschoß von Unit F nicht nur Szenen am Rande von Modeschauen und Shootings, sondern auch Unerwartetes. So wie das mit einer Plane zugedeckte und verstaubte Auto von Thomas Bernhard in Ohlsdorf. Noch bis 27. April, Unit F, 6., Gumpendorfer Str. 10-12, Mo-Fr 11-17, Do 11-18, Sa 11-15 Uhr. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige