Nichts über Hollywood

ALEXANDER HAMMID | Kultur | aus FALTER 13/02 vom 27.03.2002

DOKUMENT. Ein Buch und eine Hommage im Filmmuseum widmen sich dem Werk des legendären Filmemachers Alexander Hammid. Der "Falter" bringt einen Text des Künstlers aus 1947: ein Plädoyer für den künstlerischen Film in Amerika. 

Millionen Amerikaner sind auf Hollywood immer noch genauso stolz wie auf ihre Automobile, und Hollywood hat keine Konkurrenz zu befürchten. Daher wird es nicht schaden, wenn ich auf eine neue, noch unscheinbare Bewegung in Amerika hinweise, auf die Bewegung des Experimentalfilms.

  An den zahlreichen amerikanischen Universitäten und Colleges (es sind ungefähr 900), an Kunstschulen und in Museen wie auch in vielen Kunstvereinen und Gruppen findet sich unter den Hörern und Mitgliedern eine wachsende Anzahl von Leuten, denen Kunst ein sehr ernstes Anliegen ist und die auch imstande sind, im Film ein Gestaltungsmittel zu sehen, das der gleichen Verinnerlichung fähig ist wie die Musik, die Malerei oder die Literatur. Es besteht Hoffnung, dass hier in Amerika

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige