Halt dich rein, halt dich raus

Kultur | CHRISTIAN CARGNELLI | aus FALTER 13/02 vom 27.03.2002

FILM. Unreflektiertes "politisches" Kino, Sachen zum Lachen und ein paar positive "Ausreißer": Die Diagonale in Graz präsentierte das heimische Film- und Videoschaffen in seiner ganzen Bandbreite. 

"1. Wir müssen politische Filme machen. 2. Wir müssen politisch Filme machen. 1 ausführen heißt, Beschreibungen von Situationen zu machen. 2 ausführen heißt, eine konkrete Analyse einer konkreten Situation zu machen."

Jean-Luc Godard, 1970

Als Christine Dollhofer und Constantin Wulff vor einem Jahr die Diagonale eröffneten, ließen sie mit folgenden Sätzen aufhorchen: "Das Kino, wenn wir es ernst nehmen wollen, kann ein Ort der politischen Auseinandersetzung sein. Ein Ort, an dem Ideologien sich nicht nur festigen, sondern auch aufgebrochen werden können." Anno 2001 konnte man in Graz einiger Filme ansichtig werden, die sich diesem Unterfangen mit unterschiedlichem Erfolg stellten: durchwegs Arbeiten aus dem Low-Budget-Bereich, satirisch zugespitzte wie dokumentarische.

  Letzte Woche

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige