IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 13/02 vom 27.03.2002

Theaterformen. Voriges Jahr war sie noch Dramaturgin der Wiener Festwochen, heuer macht Veronica Kaup-Hasler Wiens großem Theaterfest Konkurrenz: Das Festival Theaterformen in Braunschweig und Hannover findet im Juni erstmals unter Kaup-Haslers Verantwortung statt. Logisch, dass die meisten der bei den Theaterformen präsentierten Künstler dem fleißigen Festwochenbesucher bekannt vorkommen: Der amerikanische Bühnenminimalist Richard Maxwell etwa ist ebenso vertreten wie die englische Performancegruppe Forced Entertainment; die Societàs Raffaello Sanzio aus Cesena gastiert mit einem Kinderstück, Bobo Jelcic und Natasa Rajkovic aus Zagreb zeigen neben ihren (unter anderem in Wien) erfolgreichen Familiendramen "Usporavanja" und "Nesigurna Prica" auch die Uraufführung ihres neuen Stücks "Heimspiel". Weiters werden in Niedersachsen u.a. Inszenierungen von Christoph Marthaler, Joachim Schlömer und René Pollesch geboten. Vorgängerin von Veronica Kaup-Hasler bei den Theaterformen war


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige