Traum und Trauma

Politik | NINA HORACZEK | aus FALTER 14/02 vom 03.04.2002

NEUES BUCH. Jugendliche Flüchtlinge beschreiben ihre Erfahrungen in Österreich. Ihre Alltagsgeschichten sind gar nicht alltäglich. 

Veronika kommt immer zu spät", findet Reza. "Reza ist immer (zu) pünktlich", meint Veronika. Als die beiden sich vor einem Jahr zum ersten Mal trafen, wollte Reza nicht viel reden. "Ich dachte, sie nimmt nur meine Telefonnummer und kommt dann nicht wieder." Veronika ist aber nicht nur wieder gekommen, sondern seit diesem Zeitpunkt Patin für den jungen Flüchtling aus Afghanistan. Gemeinsam mit anderen Paten und Flüchtlingen schreiben die beiden für das Buch "Connecting people. Jugendliche Flüchtlinge und ihre Pat-Innen erzählen".

  Seit November 2000 läuft das europaweite Projekt "Connecting people". Jugendliche, die ohne Begleitung nach Österreich geflüchtet sind, bekommen einen Erwachsenen zur Seite gestellt, der sie bei der Lösung ihrer Probleme unterstützen soll. "Flüchtlinge sind oft nicht nur durch die Erlebnisse in ihrem Heimatland


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige