Traum und Trauma


NINA HORACZEK
Politik | aus FALTER 14/02 vom 03.04.2002

NEUES BUCH. Jugendliche Flüchtlinge beschreiben ihre Erfahrungen in Österreich. Ihre Alltagsgeschichten sind gar nicht alltäglich. 

Veronika kommt immer zu spät", findet Reza. "Reza ist immer (zu) pünktlich", meint Veronika. Als die beiden sich vor einem Jahr zum ersten Mal trafen, wollte Reza nicht viel reden. "Ich dachte, sie nimmt nur meine Telefonnummer und kommt dann nicht wieder." Veronika ist aber nicht nur wieder gekommen, sondern seit diesem Zeitpunkt Patin für den jungen Flüchtling aus Afghanistan. Gemeinsam mit anderen Paten und Flüchtlingen schreiben die beiden für das Buch "Connecting people. Jugendliche Flüchtlinge und ihre Pat-Innen erzählen".

  Seit November 2000 läuft das europaweite Projekt "Connecting people". Jugendliche, die ohne Begleitung nach Österreich geflüchtet sind, bekommen einen Erwachsenen zur Seite gestellt, der sie bei der Lösung ihrer Probleme unterstützen soll. "Flüchtlinge sind oft nicht nur durch die Erlebnisse in ihrem Heimatland

  482 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Dolm/Hero der Woche

    Politik | aus FALTER 45/18
  • "Die Sozialpartnerschaft liegt im Koma"

    Die Aussicht von der ÖGB-Zentrale am Wiener Handelskai hat sich verbessert. Bis vor kurzem konnte man vom Präsidentenbüro aus direkt ein riesiges Plakat der Industriellenvereinigung zum Zwölfstundentag sehen. Auch im Inneren will es sich Wolfgang Katzian verbessern. Auf dem Vorzimmertisch liegen Fotos von der letzten großen ÖGB-Demo. Eines davon soll im Großformat demnächst die kahle Wand schmücken.
    Politik | INTERVIEW: NINA HORACZEK JOSEF REDL | aus FALTER 47/18
  • ALLES KANN PASSIEREN!

    Textbuch: Doron Rabinovici. Nach einer Idee von Florian Klenk. Eine Produktion des Wiener Burgtheaters. In Kooperation mit dem Falter.
    Politik | Florian Klenk und Doron Rabinovici | aus FALTER 46/18
  • Vom "Burschi", das irrte, und gefühlten Entmannungen

    Lou Lorenz-Dittlbachers Buch über Frauen, die sich an die Macht kämpften, lässt Zeitgeschichte hinter den Kulissen erleben
    Politik | Rezension: Gerlinde Pölsler | aus FALTER 44/18
  • "Ja, wo sind denn die Lehrer?"

    Bildungsminister Heinz Faßmann über das Image der Neuen Mittelschule und die Angst vor schlechten Noten
    Politik | Gespräch: Sibylle Hamann, Florian Klenk | aus FALTER 44/18
×

Anzeige

Anzeige