Die Schmähkanone

Kultur | WOLFGANG KRALICEK | aus FALTER 14/02 vom 03.04.2002

UNTERHALTUNG. Der TV-Star Dieter Chmelar wurde als Veras Karenzvertretung berühmt und verschwendet bei "Willkommen Österreich" sein Talent. Porträt eines Boulevard-Profis, der Österreichs Antwort auf Harald Schmidt sein könnte. 

Wenn Dieter Chmelar etwas nicht leiden kann, dann schlechten Schmäh. Als unlängst im Haas-Haus ein Buch über kosmetische Chirurgie präsentiert wurde, ergab es sich, dass Chmelar gemeinsam mit dem Entertainment-Beau Alfons Haider zum Schmähführen auf die Bühne gebeten wurde. Auf die Frage, welche kosmetische Operation er sich vorstellen könne, meinte Haider leider nur: "Wenn mich was interessieren würde, dann eine Penisverkleinerung." Damit hatte er Chmelar eine Wuchtel aufgelegt, die dieser gnadenlos verwertete: "Lieber Freund, so was nennt man in deinem Fall Geschlechtsumwandlung!"

  Einige Wochen später bedauert Chmelar den Vorfall nur insofern, als er Alfons Haider gerne in seine Rabenhof-Show "Chmelar stiftet Frieden" eingeladen hätte, gemeinsam

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige