SPIELPLAN

Kultur | WOLFGANG KRALICEK | aus FALTER 14/02 vom 03.04.2002

Die aus FM4 und ORF bekannte Comedy-Boygroup Projekt X (Clemens Haipl, Herbert Knötzl und Gerald Votava) von ihren Neben- und Subgruppen zu unterscheiden, ist mittlerweile ähnlich kompliziert wie bei Deep Purple. Neben der Stammformation gibt es einerseits die Band Jolly Friends (ohne Haipl, der kein Instrument spielen kann) und andererseits die Splittergruppe Projekt remiX (ohne Knötzl, der berufsbedingt nicht so viel Zeit hat), die sich für ihre jüngste Show wiederum mit dem Kabarettisten Martin Puntigam vereinigt hat: "Leben" lautet der Titel des Abends, den Projekt remiX feat. Martin Puntigam in der Szene Wien herausgebracht hat. Zunächst deutet alles auf einen bunten Abend des gepflegt kindischen Humors hin, für den die Herren bekannt sind: Es gibt ein eigenes Mikrofon für politische Witze (das nur ein einziges Mal benutzt wird), einen Basteltisch (mit Hausapotheke, Schneckenkorn und anderen nützlichen Requisiten) und eine Reihe extrem schlechter Parodien. Auf raffinierte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige