Easy und Heavy Listening

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 14/02 vom 03.04.2002

MUSIK. Als DJ-Trio sind die Waxolutionists längst international reputierte Größen. Mit ihrem zweiten Album "Plastic People" unterstreichen die drei Wiener jetzt auch ihre Qualitäten als Produzenten. 

Derzeit kleben in Wiener Szenelokalen häufig kreisförmige Sticker mit drei höchst unterschiedlichen, zu Comicfiguren stilisierten Typen: der rundliche Vollbartträger mit Hut, die hochgeschossene Bohnenstange und schließlich der bullige Kleine. Regelmäßigen Clubbesuchern fällt es trotz des fehlenden Schriftzugs nicht schwer, das ungleiche Trio als Zuzee, The Bionic Kid und Buzz von den Waxolutionists zu identifizieren. Die "Waxos", wie sie allerorts genannt werden, haben sich durch überzeugende Eigenproduktionen, spektakuläre DJ-Gigs und eine enorme Präsenz in den Clubs der Stadt längst einen Status erspielt, der an den sprichwörtlichen bunten Hund erinnert.

  Mit ihrer Mischung aus Unverwechselbarkeit und hohem Wiedererkennungswert könnte das HipHop-Trio durchaus zum ersten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige