Best of Vienna: Ligne Roset

Stadtleben | aus FALTER 15/02 vom 10.04.2002

"Ikea für Erwachsene", so nennen die Franzosen Ligne Roset. Denn die Möbel und Wohnaccessoires der zeitlosen Designlinie sind simpel, schön, edel, funktionell und von hoher handwerklicher Qualität, liegen aber immer noch eine Preisklasse unter anderen Designermöbeln. Im 19. Jahrhundert fertigte die Familie Roset Spazierstöcke, in den Sechzigerjahren sattelte sie aber auf Möbel um. Diesem glücklichen Umstand verdanken wir Klassiker wie das Schaumsofa "Togo", das aussieht wie ein zusammengefalteter Mops und sich seit dreißig Jahren blendend verkauft. Das bequeme, elegante Sofa "Smala" ist gerade dabei, sich zum Klassiker zu entwickeln. Auf drei Etagen wird im Wiener Ligne-Roset-Geschäft Design gezeigt. Die kompetenten Verkäufer planen auf Wunsch auch die Inneneinrichtung einer ganzen Wohnung.

Ligne Roset, 1., Opernring 10, Tel. 512 60 84, Mo-Fr 10-19, Sa 10-17 Uhr.

"Best of Vienna", Vol.2/01, ist um f 3,50 im Buch- und Zeitschriftenhandel oder im "Falter"-Bookshop (www.falter.at), Tel. 536 60-28, erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige