VOR 20 JAHREN IM FALTER

Vorwort | aus FALTER 16/02 vom 17.04.2002

... hieß es: "Der Sauhaufen muss bleiben!"

Nach einer Begehung und einem Fest sammelt man jetzt Unterschriften, um den bedrohten Auwald in Simmering vor der Rodung zu retten.

  Der Sauhaufen ist Teil des letzten zusammenhängenden Augebiets in Wien. Auf dem Gelände des jetzigen Auwaldes Sauhaufen soll nach Auskunft der Wiener Hafenbetriebsgesellschaft, der das Gebiet gehört, ein Frachtzentrum, also ein überdimensionaler Lkw-Abstellplatz, entstehen. Arbeitsplätze würden dadurch keine geschaffen, sondern nur verlagert, da der Betrieb dafür vom Donaukanalufer abgesiedelt wird. Die Simmeringer würden ihr wichtiges Naturerholungsgebiet verlieren. Zahlreiche Lastkraftwägen würden die weitere Umgebung Alberns unsicher machen. Zahlreiche seltene Tiere, unter anderem Dachse und viele Vögel, müssten sterben.

  Mit der Abholzung des Auwaldes soll demnächst begonnen werden! Und was sagen unsere Politiker dazu? Bürgermeister Gratz sagt gar nichts. Der zuständige Stadtrat für Umwelt, Peter Schieder, ist für das Projekt. Er hat übrigens durch sein Engagement für die Verbauung der Steinhofgründe bewiesen, dass ihm die Profite der Großunternehmer wichtiger sind als sein eigentlicher Aufgabenbereich, der Umweltschutz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige