DOLM DER WOCHE: Hilmar Kabas

Politik | aus FALTER 16/02 vom 17.04.2002

Um Hilmar Kabas ist es verdächtig ruhig geworden. Keine Sicherheitschecks in "Russenhütten" mehr. Doch am letzten Sonntag, beim Parteitag der Wiener FPÖ, als er in seiner Funktion als Chef bestätigt wurde, da holte Kabas, der Schulter an Schulter mit seinen Kameraden um die Abschaffung der BenesÇ-Dekrete kämpft, wieder einmal ordentlich aus. Diesmal gegen den EU-Erweiterungskommissar Günter Verheugen, der dem tschechischen Ministerpräsidenten Milos Zeman vor kurzem versicherte, dass die BenesÇ-Dekrete kein Beitrittshindernis für sein Land darstellen würden. "Verheugen gehört von allen, die sich zu Europa bekennen, wirklich davongejagt! Er hat als EU-Kommissar nichts zu suchen!", polterte Kabas in den Saal. Jaja. Für Vertriebene stark machen und dann den Ersten, der einem dabei in die Quere kommt, gleich selber vertreiben wollen. Wie wärs wieder mal mit einem Sicherheitscheck?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige