Rebel with a cause

Politik | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 16/02 vom 17.04.2002

VOLKSBEGEHREN. Er schaut aus wie ein Blauer, war in seiner Jugend ein Schwarzer, ist heute ein Liberaler und kämpft für eine grüne Sache: Der 23-jährige Immobilienmakler und Hobbypolitiker Rudolf Fußi sammelt im Alleingang Unterschriften gegen die Abfangjäger. 

Regel Nummer eins: Das Wichtigste ist ein gesundes Selbstvertrauen. Regel Nummer zwei: Immer schön locker und man selbst bleiben.

  Regel Nummer drei: Die Flucht nach vorne ist die beste Verteidigung. Deshalb erzählt der gelernte Rhetoriktrainer Rudolf Fußi gleich alles selbst, was man über ihn herausfinden könnte: "Ich war als Grundwehrdiener beim Grenzeinsatz im Burgenland. Jede Nacht nur vier Stunden Schlaf. Unser Zug hat seit drei Wochen keinen einzigen Flüchtling aufgegriffen. Es ist elf Uhr in der Nacht. Ein Geräusch im Busch. Wir haben eine Scheißangst. Mit dem Nachtsichtgerät sehe ich zwei Gestalten vorbeihuschen. Ich renne hin und entsichere im Laufen mein Gewehr. Aber die Schlageinrichtung ist kaputt. Da


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige