IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 16/02 vom 17.04.2002

quartier21. Die Verträge sind abgeschlossen, und nun ist endgültig fix, wer die disponiblen Flächen des MuseumsQuartiers bespielen wird (siehe auch den Kommentar auf Seite 5). Neben temporär anmietbaren Präsentationsräumen wie der Ovalhalle oder der Erste Bank Arena werden in den Flügeln des Fischer-von-Erlach-Traktes zwei jeweils 775 Quadratmeter umfassende Themenstraßen eingerichtet, die sich "transeuropa" (enthält u.a. das Friedrich-Kiesler-Zentrum, einen Modeshop und eine Suppenküche) und "Electric Avenue" (u.a. mit der Musikszene-Plattform Spoiler inkl. Flyerbüro und Plattenladen sowie weiteren vernetzenden und archivierenden Kultur- und Medienvereinen) nennen. Die verschiedenen Räumlichkeiten werden auf Beschluss eines Beirats hauptsächlich an kulturell, aber auch an kommerziell orientierte Interessenten mit Zweijahresverträgen zu rund 7,27 Euro pro Quadratmeter (inkl. Betriebskosten) vermietet - und zwar nur die tatsächlich genutzten und versperrbaren Räumlichkeiten,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige