Schöne Aussichten

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 16/02 vom 17.04.2002

FREIRAUM. Fast 40 Stadt- und Landschaftsplaner veranstalten den 24-Stunden-Aktionsmarathon "move out > landschaft" entlang der U3 und U4. Ihr Ziel: Landschaftsgestaltung im öffentlichen Raum sichtbar zu machen. 

Gemüsefelder am Schwedenplatz, im Burggarten ein riesiges Fußballfeld, ein Wohnzimmer auf der Neubaugasse oder Kleingärten vor dem MuseumsQuartier: nur einige von vielen Eingriffen ins Stadtbild, die am 25. und 26. April entlang der U-Bahn-Linien U3 und U4 stattfinden werden. "move out > landschaft" heißt der 24-Stunden-Aktionsmarathon, zu dem die Österreichische Gesellschaft für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (ÖGLA) und das Forum Landschaftsplanung einladen. Dabei sollen Landschaft und Außenraum thematisiert werden. Und vor allem will man vorführen, was Landschaftsplanung so alles draufhat.

  "Einige Genehmigungen sind noch im Gange", sagt Lilli LicÇka, Mitorganisatorin des Aktionstags. Aber eigentlich sehe sie da keine Probleme, es sei "ja eh alles


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige