GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 17/02 vom 24.04.2002

GUT

Der UNGAR. Wenn die Westmächte (Frankreich!) wahlmäßig total versagen, richtet sich der Blick gen Osten, wohin sich die EU ja auch zu erweitern gedenkt. Und während der Tscheche AKWs und BenesÇ-Dekrete einmauert, wählt der Ungar seine rechte Regierung ab. Wacker!

BÖSE

Stefan EFFENBERG. Der millionenschwere Kapitän der nicht übermäßig sympathischen FußballElf von Bayern München hat ein neues Spielfeld entdeckt: die Stammtischpolitik. Effe findet, dass die Arbeitslosen nicht so viel Geld nehmen und lieber hackeln sollen.

JENSEITS

Franz MORAK. In New York dankte der Staatssekretär jedem, bloß nicht dem anwesenden Peter Marboe, der den Neubau des Kulturinstitutes jahrelang forciert hatte. Dafür sitzt im neuen Kuratorium der Filmförderungsstelle ÖFI kein einziger Regisseur. Viel mehr kann Morak derzeit nicht falsch machen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige