"Widerstände reizen mich"

Kultur | CARSTEN FASTNER | aus FALTER 18/02 vom 01.05.2002

MUSIKTHEATER. Hans Landesmann, der neue Musikdirektor der Festwochen, ist einer der wichtigsten und aufgeschlossensten Musikveranstalter des Landes. Mit dem "Falter" sprach er über die Situation der Wiener Musiktheater, den schrecklichen Markt und die finanziellen Missstände im Kulturbetrieb. 

Mit Hans Landesmann, dem neuen Musikdirektor der Wiener Festwochen, ist nicht nur einer der wichtigsten, sondern auch einer der aufgeschlossensten Konzert- und Opernveranstalter des Landes nach Wien zurückgekehrt. Zwischen 1964 und 1983 war der vor siebzig Jahren geborene Spross einer Unternehmerfamilie erst als Direktoriumsmitglied, später auch als Generalsekretär des Wiener Konzerthauses maßgeblich an der Öffnung des damals verschlafen-nostalgischen Konzertbetriebs für die Musik des 20. Jahrhunderts beteiligt. Als in Wien selbst Musik von Gustav Mahler noch Neuland war, ließ Landesmann Schönberg, Webern und Berg aufführen, gründete diverse Festivals (u.a. Wien Modern) und Konzertreihen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige