PHETTBERGS PREDIGTDIENST (Nr. 506): Im Nu

Stadtleben | aus FALTER 18/02 vom 01.05.2002

... Nur noch kurze Zeit, und die Welt sieht mich nicht mehr; ihr aber seht mich, weil ich lebe und weil auch ihr leben werdet. An jenem Tag werdet ihr erkennen: Ich bin in meinem Vater, ihr seid in mir, und ich bin in euch ...

Joh 14,15-21 (Evangelium am 6. Ostersonntag eines Lesejahres A)

Frauke Ludowigs Moderationen werden nicht lippensynchron ausgestrahlt. Sie liest zu perfekt vom Teleprompter, sodass alle beruhigt weiterzappen, hier nicht länger aufpassen brauchen. Nanu, dachten sich da die Brüder von der Sendung, da ist kein Häkchen, und ließen sich einfallen, den Ton vor dem Bild auszustrahlen. Die Leute, die das sehen müssen, dachten die Brüder, argwöhne ich, sind dadurch irritiert, denn die Verzögerung halten sie natürlich geheim, sodass wir alle unsicher sind, ob das, was wir wahrnehmen, stimmt oder nicht. In dieser vollkommenen Perfektion Frauke Ludowigs beim Teleprompten ist dieses kleine Rumpeln fürs erste nämlich unvorstellbar, und so bleiben wir alle dran, bis die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige