"Wien lebt von der Substanz"

WOLFGANG KRALICEK | Kultur | aus FALTER 19/02 vom 08.05.2002

THEATER. Marie Zimmermann, die neue Schauspieldirektorin der Wiener Festwochen, spricht über die Wiener und die Festwochen, ihr Programm und ihren Chef - und über die Theaterhauptstadt Wien. 

Als Schauspieldirektorin ist Marie Zimmermann heuer und in den nächsten beiden Jahren (mit-) verantwortlich für das Theaterprogramm der Wiener Festwochen. Intendant Luc Bondy hat sich wohl nicht zuletzt deshalb für die 46-jährige Deutsche entschieden, weil sie im deutschen Stadt- und Staatstheater ebenso "zu Hause" ist wie im Festivalbetrieb. Zimmermann war als (leitende) Dramaturgin in Esslingen, Freiburg und Stuttgart engagiert und leitete 1998 und 2000 das internationale Festival "Theaterformen" in Hannover und Braunschweig.

Falter: Das Erste, was am aktuellen Programm der Wiener Festwochen auffällt, ist die ungeheure Fülle: Es werden rund zwei Dutzend Schauspielproduktionen angeboten. Ist das nicht ein bisschen viel?

Marie Zimmermann: Das ist eine Frage, die das Wiener Publikum beantworten

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige