Weinwerter Preis 252: Comondor für Arme

Stadtleben | aus FALTER 20/02 vom 15.05.2002

Ernst Triebaumer gebührt mit seinem Blaufränkisch Mariental 1986 freilich Verdienst und Ehre, den ersten wirklich tollen Rotwein des Landes gekeltert zu haben. So richtig den Rotwein-Hype ins Rollen brachte aber erst 1990 Hans "John" Nittnaus aus Gols, "Comondor" und "Pannobile" lauteten die Parolen, die man in wohlhabenden, zeitgemäßen Genusskreisen zu kennen hatte. Zum Glück ist aber nicht nur alles rar und kostspielig, was der Nittnaus macht, seine "Burgenland Cuvée" aus Zweigelt, St. Laurent und Blaufränkisch kommt wunderbar beerig, fruchtig, unkompliziert, aber nicht ohne reichlich Stoff.

Preis: Euro 8,- Wertung: 3/5 gut

Burgenland Cuvée 2000, Hans Nittnaus, bei Unger und Klein, 1., Gölsdorfg. 2.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige