IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 22/02 vom 29.05.2002

Nach Feldkirch? Das von Thomas Hengelbrock geleitete Feldkirch Festival findet heuer zum zweiten Mal statt; das Motto lautet diesmal "Vom Singen in der Unterwelt". Monteverdis Oper "L'Orfeo" (1. und 2.6.) passt ebenso zum Thema wie das "Quatuor pour la Fin du Temps" (31.5.), das Olivier Messiaen 1941 in deutscher Kriegsgefangenschaft komponierte, oder der von Daniel Hope konzipierte und von Uri Caine arrangierte Abend "Drei Mal Sterben" (6.6.) mit Mahlers "Kindertotenliedern", dem "Kaddisch" von Maurice Ravel und der Komposition "In memoriam Yehudi Menuhin" von Ravi Shankar.

Von 30.5. bis 9.6. in Feldkirch. Information und Reservierung: www.feldkirchfestival.at bzw. Tel. 05522/829 43.

Nach Salzburg? Das Salzburger Stadtkino, die bestens eingeführte Bühne für internationale Tanz- und Theatergastspiele, wurde umgebaut und trägt jetzt den etwas staatstragenden Namen republic - state of the arts; das Sommerszene-Programm 2002 steht unter dem Motto "dance republic". Nur die gastierenden Künstler


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige