From Croatia with love

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 22/02 vom 29.05.2002

NEUES LOKAL. Fisch ist groß im Kommen. Und die großen Fische kamen nun auch in die Leopoldstadt, wo sich ein Fisch-Pionier ihrer annimmt.

Josef Paic war 1985 nach Wien gekommen und gründete mit dem Dalmatia in der Riemergasse eines der ersten Restaurants der Stadt, die sich fast ausschließlich der Verabreichung von gegrilltem Fisch verschrieben. Ein paar Jahre später kam dann noch das Kornat in der Marc-Aurel-Straße dazu, beide Innenstadt-Lokale gingen von der ersten Sekunde an, wie Paic nicht ganz unsentimental bemerkt. Bei seinem dritten Projekt, dem vor fünf Monaten gegründeten Brioni, ist das nicht ganz so der Fall, was aber eher auf die versteckte Lage denn auf einen Qualitätsabfall zurückgeführt werden kann. Denn das Brioni, benannt nach der Insel vor Pula, auf der einst Tito im Sommer residierte, befindet sich mitten in der Leopoldstadt, und die pulsiert trotz aller Prophezeiungen kulinarisch noch nicht so wahnsinnig.

Was zumindest in Bezug auf das Brioni paradox erscheint,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige