The Superheld next door

Kultur | MICHAEL LOEBENSTEIN | aus FALTER 23/02 vom 05.06.2002

FILM. "Spider-Man", einer der größten Blockbuster der Saison, ist zugleich eine der interessantesten Comicadaptionen der jüngsten Zeit. 

Kinoeindrücke aus dem Jahr zwei des dritten Jahrtausends: Ein Auge verfärbt sich in Großaufnahme grün, und ein gewaltiger Stoß sprengt die Wände eines Hauses. Schwarz gewandete Cyberpunks schweben, jedem Naturgesetz spottend, durch neogotische Architektur. Ein kleines, grünes Männlein aus dem Computer schlägt lichtschwertbewaffnet Salti gegen einen greisen britischen Mimen. Über den Dächern New Yorks wirft ein gepanzerter Kobold mit explosiven Kürbissen nach seinem athletischen, rot gewandeten Widersacher.

  Das massierte Auftreten comicbeeinflusster Erzählungen und Bildtypen im zeitgenössischen Kino ist gerade diesen Sommer nicht zu übersehen und anhand der Teaser-Trailer zu "The Incredible Hulk" (Kinostart: 2004), "The Matrix 2" und "The Matrix 3" (Sommer/Winter 2003) oder eben "Star Wars - Episode II" und "Spider-Man", zwei Blockbusterfilmen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige