Ein Raum für Zeit

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 23/02 vom 05.06.2002

SHOP. Das traditionsreiche Wiener Uhrmachergeschäft Meindl wurde vom Architektenduo Eichinger oder Knechtl mit neuem Innenleben ausgestattet.

Ob Hans Hollein und das kleine (Ex-)Kerzengeschäft am Kohlmarkt oder Rem Kolhaas und sein Prada-Shop in Soho: Stararchitekten machen Shopdesign, das nicht nur Hülle, sondern Motor und oft auch Trademark von Nobelgeschäften und Boutiquen ist. Auch dem traditionsreichen Uhrmachergeschäft Meindl im ersten Bezirk wurde jetzt ein neues Outfit verpasst - allerdings ganz ohne marktschreierisches Hightech-Design und pompöse Inszenierung. Vor dem kleinen Shop prangt immer noch das große rote Schild mit den geschwungenen Buchstaben aus den Fünfzigerjahren. "Das gehört einfach in die Wollzeile", sagt Geschäftsführerin Caroline Eisenhardt. "Ich wollte auch weder Glas noch Stahl, das sind wir nicht."

Bereits seit 1865 werden unter dem Namen Johann Meindl in Wien Uhren verkauft. Die Urenkelin des Unternehmensgründers übergab vor zwanzig Jahren das seit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige