VOR 20 JAHREN IM FALTER

Vorwort | aus FALTER 24/02 vom 12.06.2002

... setzte sich die Bürgerinitiative "Grünfläche statt Hochhaus" für die Errichtung eines Parkes auf den "Denzelgründen" ein.

Unter dem Druck der öffentlichen Meinung gelang es, die Gemeinde Wien zu einem Ankauf der Hälfte des Areals zu bewegen und so den Bau eines Großhotels zu verhindern. Seit einem Jahr betreut die Bürgerinitiative auf einem kleinen Teil der Fläche einen provisorischen Park, der großen Anklang findet, für den Ansturm der Benutzer aber viel zu klein ist. Das daneben liegende Grundstück Linke Wienzeile 30-32 hätte dieses Frühjahr zum Park dazukommen sollen: Aber trotz einmütiger Proteste der Anrainer überließ es die Gemeinde der Firma Denzel ein weiteres Jahr (angeblich gratis) als Autoabstellplatz. Dieses große, frei stehende Areal mit altem Baumbestand bietet unserem dicht verbauten und grünflächenarmen Bezirk die letzte Möglichkeit zur Einrichtung eines dringend benötigten großen Parks: Diese einmalige Gelegenheit will sich die Bürgerinitiative nicht von kurzsichtigen und kleinkarierten Politikern zerstören lassen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 50/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige