Frau Renates Reich

Stadtleben | ANDREAS BRUNNER | aus FALTER 24/02 vom 12.06.2002

NACHTLEBEN. Für das Festival Wien ist andersrum wird die Casanova Revue Bar jetzt wieder zum Theater. Ansonsten ist das Etablissement Kulisse für Clubs - oder Animierbetrieb. Und über allem herrscht seit fast dreißig Jahren die Prinzipalin Frau Renate.  t

Frau Renate herrscht über ein wundersames, verborgenes Reich. Passanten verirren sich selten in die mit weichen, roten Teppichen ausgelegten und mit ebenso tiefroten Samttapeten bespannten Räumlichkeiten. Im Erdgeschoß befindet sich die Bar, eine Ebene tiefer ist das Theater, im dritten Stock unter dem Wiener Erdboden der größte Raum, den die Herrin über dieses einzigartige Ensemble heute Disco nennt, seit sie ihre Casanova Revue Bar auch für ein junges Publikum geöffnet hat. Darunter gibt es - für Besucher nicht zugänglich - noch einen Keller: "Da schaun wir nur kurz rein. Ich habe immer Angst, mich in dem Gewirr von Gängen zu verlaufen", meint Frau Renate anlässlich der Spezialführung. Als ob sie das Haus nicht bis


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige