Zoo: Menschen der Woche

Stadtleben | aus FALTER 24/02 vom 12.06.2002

Seinen ersten TV-Auftritt hatte Clemens Haipl 1982 bei "Zeichnen, Malen, Formen". Mittlerweile ist der Projekt-Xler schon fast ein Zeichenprofi - auch wenn er das abstreitet. Zurzeit sind jedenfalls seine Kunstwerke in der Kulisse ausgestellt, wobei nur die Kritzeleien (aus Joung World) von ihm sind, die Rahmen hat Freundin Verena Rögl gebastelt. "Wir sind so was wie John Lennon und Yoko Ono", so Haipl bei der Vernissage. Oho in Ottakring.

Die Modeklasse der Angewandten zeigte im Künstlerhaus ihre Jahresshow. Erstmals mussten sich die Studierenden von Raf Simons einer internationalen Jury stellen (u.a. Tricia und Terry Jones, die Gründer/Herausgeber von i-D). Preise wurden vergeben: Christiane Gruber erhielt den "Rondo"-Preis, Markus Hausleitner den "Diesel"- und den Diva-Preis sowie ein Adlmüller-Stipendium. Letzteres erhielt auch Iris Eiblwimmer. Und der Falter-"Zoo"-Award geht an Peter Holzinger für seine Kollektion "Idole".

Ein guter DJ erzählt mit jedem Set eine kleine Geschichte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige