WIENZEUG

Politik | aus FALTER 25/02 vom 19.06.2002

"Saubere" Klamotten, hergestellt unter fairen und menschenwürdigen Arbeitsbedingungen, dafür setzt sich die "Clean Clothes Campain" weltweit ein. In Österreich wurde die Kampagne (CCK) drei Jahre lang vom Verein Frauensolidarität koordiniert. Während dieser Zeit wurden Straßenaktionen und Diskussionen organisiert sowie Protestpostkarten an Nike und Adidas übergeben. Der Abschluss der Aktivitäten - für die nächsten drei Jahre übernimmt die Agentur Südwind die Aufgabe - wird nun noch ordentlich gefeiert, mit Livemusik, DJs, internationalem Buffet und einer CCK-Modenschau.

20.6., ab 20 Uhr im WUK-Initiativenraum (9., Währinger Straße 59 / Stg. 5 im Hof). Eintritt frei!

Heiraten? Nein, danke! Wer durch diese Einstellung keine rechtlichen Nachteile riskieren will, sollte sich gut informieren. Die Broschüre "Lebensgemeinschaft zu Recht", verfasst von der Scheidungsanwältin Helene Klaar und der Juristin Elisabeth Grossmann, berichtet über die Rechtslage in und nach nichtehelichen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige