Best of Vienna: Skaterladen

Stadtleben | aus FALTER 25/02 vom 19.06.2002

Es ist nicht allzu lange her, da war Streetwear noch alles andere als ein Synonym für massenkompatible Freizeitbekleidung. Mitte der Achtziger gab es nicht einmel eine Hand voll Geschäfte in Wien, die Mode zur gerade aus den USA herübergeschwappten Skateboardwelle parat hatten. Einer der ersten Läden war das RAG. 1984 als Secondhandshop gegründet, wurde 1987 der erste gleichnamige Streetwear-Laden eröffnet. Vom Szeneshop hat sich RAG mittlerweile zu einer richtigen Minikette entwickelt. Mit der Eröffnung des Vorzeigegeschäfts auf der Mariahilfer Straße voriges Jahr wurde entgültig der Schritt Richtung Modemainstream gemacht. Für Fans von legerer Straßenmode gibts jetzt auf über tausend Quadratmetern Sneakers, Kappen, Kapuzenpullis, Shirts und Baggy Pants aller erdenklichen Marken.

RAG, 6., Mariahilfer Str. 20, Tel. 523 67 97, Mo-Fr 10-19, Sa 10-17 Uhr, www.rag.co.at

"Best of Vienna", Vol. 1/02, ist um f 3,50 im Buch- und Zeitschriftenhandel oder im "Falter"-Bookshop (www.falter.at), Tel. 536 60-28, erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige