Men in Black

Stadtleben | KLAUS STIMEDER | aus FALTER 26/02 vom 26.06.2002

GAY BIKERS. Nix für Joghurtbecher: Die "Leather & Motorbike Community" ist Wiens coolster Zweiradklub. Bei der Regenbogenparade diesen Samstag wird die LMC Vienna wieder mit dabei sein. 

Am Anfang war der Schneider. Mitte der Achtziger trafen sich im Kellergewölbe des Lederschneiders Peter Holub im vierten Bezirk in regelmäßigen Abständen eine Handvoll junger schwuler Männer, die zwei gemeinsame Leidenschaften teilten: die Liebe zu schwarzem Leder und zum Motorradfahren. Man kam zusammen, ließ sich seine Lederkluft maßschneidern und organisierte nebenbei gemeinsame Ausfahrten. 17 Jahre später ist das, was damals geboren wurde, eine feste Institution innerhalb der schwulen Szene Wiens geworden: Die Leather & Motorbike Community Vienna, kurz LMC genannt. Die - frei nach Qualtinger - "Wüden Schwulen auf da Maschin'" schicken traditionsgemäß wieder einen Truck und eine Bikergruppe auf die Regenbogenparade, die diesen Samstag (ebenfalls traditionsgemäß) andersrum über den Ring


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige