StadtMenschen

Stadtleben | aus FALTER 27/02 vom 03.07.2002

"Als wir anfingen, war hier noch tote Hose", sagt Uschi Schreiber. Seit genau zehn Jahren leitet sie gemeinsam mit ihrem Mann Dieter den Aktionsradius Augarten. Vom Fest der Völker bis zur Umgestaltung des Gaußplatzes: Über 500 Veranstaltungen und Projekte wurden vom Stadtteilzentrum seit seiner Gründung initiiert. "Uns geht es darum, Projekte durch unkonventionelle Vernetzungen möglich zu machen", beschreiben die beiden ihre Arbeit als "Stadtteilentwickler". Im Kultur.Park.Augarten haben sich jetzt die verschiedenen im Park angesiedelten Institutionen zusammengeschlossen. Wiener Sängerknaben, Filmarchiv, Burghauptmannschaft, Porzellanmanufaktur und andere wollen, koordiniert vom Aktionsradius Augarten, gemeinsam ein "sanftes Parkmanagement" aufbauen und Wiens ältesten Barockgarten noch attraktiver für die Bevölkerung machen. Infos: www.kultur.park.augarten.org T. P.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige