IMPULSTANZ: Weitere heiße Tipps

Kultur | aus FALTER 28/02 vom 10.07.2002

Die Wiener Choreographin Milli Bitterli präsentiert ihr starkes Duett "und ein anderer aus untereinander" in einer Version, die sie mit ihrer Tänzerin Veronika Zott in Zusammenarbeit mit dem Castorf-Bühnenbildner Lothar Baumgarthe eigens für impuls entwickelt hat (11., 13.7., MQ). Alle Jahre wieder kommt die belgische Meisterchoreographin Anne Teresa De Keersmaeker die Wiener Freunde eines großen, gepflegten modernen Tanzes besuchen, diesmal mit einer "Soirée Répertoire" (16., 17.7., Burgtheater), dem packenden Duett "Small Hands (out of the lie of no)" (14.7., Arsenal) und mit der größeren Arbeit "(but if a look should) April Me" (19.7., Burgtheater).

  Bollywood trifft Goethe in Michael Laubs "Total Masala Slammer/ Heartbreak No 5". Fazit: Werther ist auch bloß eine Soap-Figur. Mit einer schönen Videoarbeit von Marina Abramovic (24., 26.7., Volkstheater). Für die junge Berliner Tänzerin Astrid Endruweit hat Laub "pigg in hell" erarbeitet, ein verstörendes Solo über die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige